Kooperationsprojekt „Zeitensprünge“

Die Schule mit Sonderpädagogischem Förderschwerpunkt Lernen feierte am 11.Oktober 2009 ihr 30 jähriges Bestehen.

Die Nähe zum Bahnhof und die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr machen den Georgenberg zu einem beliebten Schulstandort. Die Jugendlichen fühlen sich wohl in ihrer Schule und identifizieren sich durch vielfältige Aktionen und Projekte mit ihr. Es gibt ein großes öffentliches Interesse an den vielfältigen Angeboten des Hauses. Mit ihrem Projekt wollten die ZeitenspringerInnen auf ihren Lebensraum ‚Schule’ aufmerksam machen und zeigen, dass sie diese Schulform brauchen und sich in ihrem Umfeld engagieren. Recherchen in der Schulchronik und im Stadtarchiv und Interviews von Zeitzeugen sollten dazu beitragen, die DDR-Geschichte der Schule und das frühere Schulsystem näher zu beleuchten.

Unter dem Projekttitel „Unsere Schule wächst wie ein Baum- wir werden 30“ wurden alte und neue Fotos künstlerisch für eine Fotoausstellung aufbereitet.

Einzelaktivitäten:

23.03.09          Auftaktveranstaltung in Potsdam
21.04.09          Plakatgestaltung mit der Volkskünstlerin Frau Bolduan
Laufend          Zeitungs- und Chronikrecherchen
13.05.09          Projektbesuch
13.05.09          Interview mit David Dotzler ehem. Schüler
15.05.09          Tombola auf dem Georgenberg/ Damaschkeplatz
04.06.09          Interview Gerd Hille ehem. Schulleiter in Burg
11.06.09          Recherchen in der Bibliothek
15.06.09          Fotoworkshop im „Bergschlösschen“ mit Simone Ahrend
03./04.07.09    Videoworkshop in Berlin
07.-11.09.09   Schulfenstergestaltung
30.09.09          Fotobearbeitung mit Photo Shop unter Anleitung „Back Pictures“
15.10.09          Interview Anneliese und Heinz Lutoschka in Weskow
04./05.11.09    Vorbereitung Präsentation
16.-20.11.09   Projekt „Zirkus zum Schuljubiläum“
mit dem 1. Ostdeutschen Projektzirkus
ab 16.11.09     Foto- und Dokumentenausstellung in der Schule
21.11.09          Jugendgeschichtstag in Potsdam
Präsentation der Projektergebnisse in der Schule und im Freizeitzentrum „Bergschlösschen“

Die Fotoausstellung kann in der Schule noch besichtigt werden.
Eine Projektdokumentation liegt der Schule vor.

LR-20-09-09



X