Enter your keyword

VIDEO: HOLLYCAMP – Mit der Kamera entlang der Flüchtlingsroute

Mit zwei Kleinbussen und 16 Teilnehmer, sowie vier weiteren Mitwirkenden die per Flugzeug anreisten verbrachten Jugendliche die Sommerferien 2020 in Griechenland.

Hintergrund der Reise war es die Flüchtlingsroute einmal selbst abzufahren. Anlass hatten dazu die vielen Geschichten von anderen Jugendlichen mit Fluchterfahrung in den Jahren ab 2015 gegeben. Corona hat die geplante Route dann zwar doch noch kurzfristig etwas verändert, so war es nicht mehr möglich durch Österreich, Serbien und Mazedonien zu fahren, dafür ging es dann über Rumänien und Bulgarien an den Außenrändern der EU.

Entstanden ist ein Film, der mit einigen Kommentaren der Kids die Fluchtroute eines unserer Jugendlichen im vom Frühjahr 2011in Syrien bis zur Ankunft in Deutschland im Herbst 2015 nachzeichnet.

Gefördert wurde diese eindrucksvolle Erfahrung für alle Beteiligten durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben“ des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.